Neue Formen für Rasen und Grünfläche

Now Reading
Neue Formen für Rasen und Grünfläche

Neue Formen für Rasen und Garten

Eine Rasenfläche oder eine Grünfläche mit neuen Formen zu versehen, ist nicht schwer,  auch wenn es große Unterschiede im Erscheinungsbild machen wird. Diese Step-by-step Anleitung hilft, Gärten oder Rasen in neuer Gestalt aufzublühen.

Skizze

Skizziere das Design auf einem Stück Papier und spiele damit. Benutze den kreativen Part deines Denkens und lasse Kreativität in Deine Ideen fließen. Ist Deine Skizze erst einmal angefertigt, sind bereits 50% der Neugestaltung erreicht.

Maßnehmen

Benutze ein Maßband oder einen Meterstab um Deinen umzugestaltenden Bereich auszumessen. Hast Du dies getan, lege einen Maßstab fest und übertrage die Daten in Deine Skizze. Markiere jede Ecke, Fläche und Strecke Deiner Zeichnung mit den Messwerten.

Bestimme das Zentrum

Lege das Zentrum Deines Designs fest. Auf der Skizze ist es leichter zu identifizieren und lässt sich dann auf die Realität übertragen. Hast Du es erst einmal genau bestimmt, steche einen Zelthaken oder Ähnliches an genau diese Stelle, befestige eine Schnur daran und konstruiere Dir so, mithilfe von Sand als Markierung oder Sprayfarbe, einen ordentlichen Kreis  im gewünschten Radius darum.

Beginne den Grund auszustechen

Der Sandmarkierung folgend, kannst Du nun beginnen, mit einem Rasenausstecher (oder einer Holsteiner Schaufel) Flächen aus Deinem Rasen herauszutrennen, die ungefähr 3-4 cm hoch sind. Ache immer wieder darauf, dass die Form Deines Kreises gleichmäßig verläuft. Es sollte eine ebenmäßig ausgeschnittene Fläche sein, die die Anforderungen des neuen Designs erfüllt. Ist es erst vollbracht, wirst Du dich über die neue Gestaltung freuen.

Beseitige Wurzelwerk

Trenne gewissenhaft größere Wurzeln aus der Erde und auch größere Steine, die Dir die zukünftige Gartenarbeit erschweren könnten, und setzte dann die herausgetrennten Stückchen umgedreht, mit möglichst wenig Rasenrest, wieder ein, so dass sie mit der Erde kompostieren können.

Gestalte

Nimm ein festes Material, dass sich eignet, oder fertige Rasen- und Beetbefestiger und umfahre damit den gesamten Kreis. Stelle dabei sicher, dass diese Befestigung nicht zu weit über den Grund ragt, so dass es eine attraktive Befestigung und kein störender Wall wird. Das neue Format weist jetzt klare Linien auf – und du hast dich als erfolgreicher Gartenplaner bewiesen.

Fülle Lücken

Fülle das fehlende Volumen, das durch die Entfernung von Wurzeln und Steinen entstand, wieder auf. Hierfür kannst Du Schieferplatten zum Auslegen des Kreises benutzen, das Beet komplett mit hübschen Steinen beispielsweise in weiß ausfüllen oder mit Rindenmulch. Kombinationen mit vereinzelten Pflanzen wirken hierbei sehr elegant. Stell Dir ein Beet ausgelegt mit weißen Steinen vor, in dessen Mitte wunderschönes sattgrünes Schilfgras wächst, das sanft im Wind wiegt. Einfach schön und schön einfach.

Kreiere Schönheit

Diese Anleitung lässt sich natürlich auf alle anderen möglichen geometrischen Figuren anwenden und der Gestaltung der Innenfläche sind, wie der Fantasie selbst, keine Grenzen gesetzt. Doch bedenke was schon die Griechen wussten: Schönheit entsteht durch imperfekte, aber doch annähernd symmetrischer Figuren. Galileo Galilei war sogar der Meinung, dass in allem Schönen die Zahl Pi zu finden sei, wenn man die Verhältnisse der einzelnen Flächen zueinander berechne. Aber auch ohne Pi zu beachten, sieht das menschliche Auge die Schönheit in geometrischen Anordnungen.

 

Ihr Online-Gartenplaner – für eine einfache und kreative Art der Gartenplanung

 

About The Author
admin
Unser Team trägt die wichtigsten Informationen zu Gartengestaltung und Outdoor Produkte zusammen und geht einzelne Bereiche gezielt mit neuen Ideen ein.
Comments
Leave a response

Leave a Response